Tourismus

3485 Grafenegg 10
Tel.: +43 2735 5500
Web: www.grafenegg.com

Erstmals 1294 im Urkundenbuch von Herzogenburg erwähnt, hat seine heutige Gestalt zwischen 1840 und 1873 durch den Wiener Dombaumeister Leopold Ernst erhalten und gilt als einer der bedeutendsten romantischen Schloßbauten in Österreich. Das Schloss wurde zwischen 1945 und 1955 devastiert und verfiel in den Folgejahren. Seit 1967 läuft mit Hilfe von Bund und Land eine Aktion zu seiner Sicherung und Revitalisierung.

Im Rahmen der 1971 nachhaltig einsetzenden Wiederbelebungsversuche spielen neben den Jah­resausstellungen die „Grafenegger Schlosskon­zerte" die tragende Rolle, während als die wohl populärste Veranstaltung der „Grafenegger Advent“ zu bezeichnen ist, der seit 1976 jedes Jahr Anfang Dezember gemeinsam mit dem ORF-Landesstudio Niederösterreich durch­geführt wird.
In den Jahren 1984 und 1986 bzw. 1987 war Grafenegg Schauplatz einer Niederösterreichischen Landesausstellung mit dem Titel „Das Zeitalter Kaiser Franz Josephs".

Grafenegg liegt in einem Englischen Park mit zahlreichen Baum­exoten.