Dreifaltigkeit

(Freiplastiken)

4

Gnadenstuhl, Typus Sonntagberg, am Güterweg von der Ruppersthaler Straße nach Ottenthal (Würger-Grund).
Blickt nach Osten, auf einem Sockel eine korinthische Säule mit verziertem Kapitell mit Engelsköpfen. Auf dem Sockel steht, reliefartig an die Säule gelehnt, eine Donatus-Figur, dargestellt als römischer Soldat. Attribute: Getreidegarbe und Weinstock. Die Figur ist 0,80 m groß.
Auf dem großen Sockel, Richtung Osten, Bär mit Wappenschild AD und die Jahreszahl 1818.

18. Jahrhundert 1. Hälfte

Nach vergleichbaren Objekten dürfte diese Dreifaltigkeitssäule aus der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts stammen.
Auf einem Grundstück, das zum Bärenhof in Oberstockstall gehört.
Die Familie Beer, der sehr spät noch ein Erbe geboren wurde, stiftete eine Mariensäule auf dem Weg zur Kirche in Kirchberg. Weil dort Wunder geschahen, wurde eine Kapelle gestiftet.
Dass Donatus hier mit einbezogen ist, könnte daran liegen, dass auch er ein Spätestgeborener ist.

Freiplastiken
Oberstockstall, Österreich
S. von Osten