Weg-Kreuz

(Religiöse Kleindenkmäler)

164

Holzkreuz mit Blechschnitt-Christus, an der Straße Richtung Seebarn.

 

17. Jahrhundert 2. Hälfte

Im April 1654 wird "dem Lorenz Huber aus Sachsendorf, herober Sachsendorf gegen Seebarn auf Bärtl Neussers Grund eine hölzerne Martersäulen zu errichten erlaubt, ..." (Windbrechtinger 2011, 13: möglicherweise handelt es sich um einen der Vorläufer dieses Kreuzes).
Ersatz dafür dürfte folgender Eintrag erlauben: "Bewilligung einer Kreuzsäule. Am 24. Mai 1704 wird Paul Aschinger zu Säxendorf bewilliget, in derselben Freiheit gegen Unter Seebarn zu anstatt der dort gestandenen und umgefallenen hölzernen Kreuzsäule eine andere neue zu setzen."
Aus der Pfarrchronik Altenwörth 1937: "Am 13. Juni wurde das neu renovierte Kreuz auf der Straße von Sachsendorf nach Seebarn feierlich geweiht. Von der Kapelle in Sachsendorf zog eine große Volksschar unter der Führung des Ortspfarrere hin zum neu renovierten Kreuz ...
An der Renovierung dieses Kreuzes haben sich besonders verdient gemacht Herr Anton Ploiner (Vorbeter) und Franz Magerl (Gastwirt). Nach der Feier wurde gleich der Antoni-Bittgang gehalten. Die Teilnahme der Bevölkerung war sehr gut."

pdfEinladung Kreuzsegnung 2019.pdf828.18 KB

pdfNÖN 26.06.2019.pdf1.09 MB

Religiöse Kleindenkmäler
Sachsendorf, Österreich
S. von Osten