Cordula

(Freiplastiken)

43

Freiplastik einer Bäuerin, die mit beiden Armen Fruchtkörbe trägt. Die Figur, auf einer Steinplatte, steht auf einem gemauerten Sockel.
Figur der Cordula aus dem Versepos "Kirbisch" des Dichters Anton Wildgans.

20. Jahrhundert 2. Hälfte

Das Denkmal war ursprünglich für die Gemeinde Mönichkirchen zur Erinnerung an den Dichter Anton Wildgans (Wien 1881-1932 Mödling) gedacht, dessen Versepos "Kirbisch" eine Satire auf die Ereignisse an der Heimatfront während des 1. Weltkriegs ist. Da die Geschehnisse, auf die die Skulptur der Cordula, der Hauptfigur des Epos erinnern soll, in den 50er Jahren noch zu aktuell waren, verweigerte die Gemeinde Böheimkirchen die Aufstellung, und die Skulptur konnte günstig für die neu errichtete Schule von Kirchberg am Wagram erworben werden.
Geschaffen wurde sie von dem Bildhauer Rudolf Schmidt (1894-1980).

Freiplastiken
Kirchberg am Wagram, Österreich
S. von Osten