Tourismus

Weinberg-Kreuz

3

Dachkreuz, Schmiedeeisen, verziert, mit Corpus Christi, nach Westen blickend.
Auf dem Sockel ein Hauszeichen mit einem Anker, darin die Jahreszahl AD 1827. (Anton Delapina).

Im August 2019 kam es zu einer massiven Beschädigung dieses Kleindenkmals. Es kann davon ausgegangen werden, dass der Winddruck auf das schwere Eisenkreuz als Ursache angesehen werden kann. Die Restaurierung führte die Firma Hadeyer aus Krems an der Donau durch. Aufgestellt Ende des Jahres 2019.

19. Jahrhundert 1. Hälfte

Die Initialen A D stehen für Anton Delapina. Zwei weitere Objekte, der Gnadenstuhl ganz in der Nähe Richtung Osten und die Barbara am östlichen Ende des Fräuleingrabens, tragen ebenfalls diese Initialen und darunter jeweils eine Jahreszahl.
Ramharter vermutet, dass Anton Delapina die Restaurierung dieser 3 Denkmäler veranlaßte und diese älter sind.

Religiöse Kleindenkmäler
Oberstockstall
Österreich
S. von Osten
Weinberg-Kreuzloupe