Tourismus

Das Alchemistenmuseum zeigt eine Auswahl der über 300 Schmelztiegel, hergestellt aus reichlich mit Graphit und Quarzsand versetztem Kaolin, und das komplette Inventar eines alchemisch-metallurgischen Laboratoriums aus der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts. Die Untersuchungen bestätigen, dass damals versucht wurde Gold zu machen bzw. zu gewinnen.

Museum wegen Umgestaltung bis auf weiteres geschlossen. 

Social Media