Aktuelles

Der Bürgermeister informiert 06.05.2020

Bildungscampus Kirchberg, Konzeptpräsentation

Das Architekturbüro Laurenz Vogel wurde 2019 beauftragt, ein Gesamtkonzept für das Areal auf der Schanz (Schule, Kindergarten, Eltern-Kindzentrum, Sportplatz) zu entwickeln. Das von Architekt Laurenz Vogel präsentierte Konzept sieht vor, aus dem Areal eine „Belebte Mitte“ um den bestehenden Sportplatz zu generieren, in welchem die unterschiedlichen Bildungseinrichtungen besser und offener miteinander harmonieren und kommunizieren. Im Wesentlichen wurden folgende Punkte analysiert sowie ein städtebaulicher Ansatz zur Lösung präsentiert:

  • Verbesserung der Verkehrssituation um das Areal
  • Verbesserung der Durchwegung und der Zugänge durch und zum Areal
  • Besserer Zugang für die Öffentlichkeit zur Nutzung der Einrichtungen am Areal
  • Positionierung neuer Funktionen am Areal
  • Attraktivierung und Adaptierung von bestehenden Funktionen am Areal
  • Erweiterung der Sport- und Freizeiteinrichtungen am Areal

Grundsatzbeschluss Tagesbetreuungseinrichtung am Rossplatz und Auftragsvergaben

Der Gemeinderat hat den Beschluss gefasst, eine eingruppige Tagesbetreuungseinrichtung (TBE) mit einer Anzahl von höchstens 15 Kinder, für Kinder im Alter von ein bis zweieinhalb Jahren, am Standort Rossplatz 6 zu errichten.
Abstimmungsergebnis: einstimmig
Für die Planung der Tagesbetreuungseinrichtung und örtlichen Bauaufsicht während der Bauausführung wurde das Architekturbüro Laurenz Vogel aus Kirchberg beauftragt.
Kosten: € 24.000,00 inkl. MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Die erforderlichen Abbrucharbeiten im Gebäude sowie von angrenzenden Bauwerken und Gebäudeteilen der ehemaligen Tischlerei werden von der Firma Tiefbau Burger Gmbh, 3500 Krems, ausgeführt.
Kosten: € 43.142,83 inkl. MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

Der Gemeinderat hat den Grundsatzbeschluss gefasst, dass der Niederösterreichische Familienbund als Träger der Einrichtung auftreten soll.
Abstimmungsergebnis: 20 Stimmen dafür, 3 Stimmenthaltungen (GGR Christian Dreschkai, GR Alfred Kink, GR Markus Hofbauer)


Grundstücksübernahmen in das Öffentliche Gut

Der Gemeinderat hat beschlossen, im Zuge von Grundteilungen entstandene Trennstücke in der KG Unterstockstall im Ausmaß von 2 m2 und in der KG Oberstockstall im Ausmaß von 268 m2 in das Öffentliche Gut zu übernehmen.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Bauführungen des NÖ Straßendienstes

Der Gemeinderat hat beschlossen, folgende durch die Straßenmeisterei ausgeführte Bautätigkeiten in die Erhaltung und Verwaltung der Gemeinde zu übernehmen:

  • Engelmannsbrunn: Fahrbahnteiler beim Kreisverkehr
  • Engelmannsbrunn: Ortsgraben von km 5,850 bis 6,550
  • Mitterstockstall: Abstellfläche bei der Autobushaltestelle
  • Dörfl: Abstellflächen und Grünanlagen entlang der Mallonerstraße

Abstimmungsergebnis: einstimmig


Jakob Damian’sche Stiftung

Der Gemeinderat hat die Verpachtung eines landwirtschaftlich genutzten Grundstücks in der KG Engelmannsbrunn im Ausmaß von 0,3388 ha beschlossen.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Straßenbauprogramm 2020

Auf Basis des im Jahre 2017 mit der Firma Hasenöhrl abgeschlossenen Rahmenvertrages hat der Gemeinderat die Vergabe folgender Bauarbeiten in Auftrag gegeben:
Straßenbauarbeiten: € 222.369,- inkl. MwSt.

Wasserleitungsarbeiten in Kirchberg (Bereich BILLA): € 59.169,00 inkl. MwSt.
Zusätzlich errichtet die Straßenmeisterei Kirchberg am Wagram Nebenanlagen im Ortsbereich von Oberstockstall und Kirchberg am Wagram (Neustifterstraße):.
Materialkosten: € 29.000,- inkl. MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Kanalbau in Engelmannsbrunn

Der Gemeinderat hat die Firma Hasenöhrl mit folgenden Bauarbeiten beauftragt: Sanierung des offenen Regenwasserkanals und der Betonpfeiler sowie Errichtung einer Stützmauer in der Bachgasse und Sanierung der Abfahrt beim Regenwasserauffangbecken „Schwemme“.
Kosten: € 146.068,20 inkl. MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Gesundheitszentrum Marktplatz 27

Der Gemeinderat hat die Vermietung eines Raumes mit einer Nutzfläche von ca. 14 m2 beschlossen.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Bauhof

Das Areal des ehemaligen Abfallsammelzentrums wird von der Gemeinde als Bauhof und Lagerplatz genutzt. Mit der GEDESAG als Grundeigentümerin wurde ein entsprechender Vertrag abgeschlossen.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Jüdischer Friedhof Oberstockstall

Die Isrealitische Kultusgemeinde Wien als Eigentümerin plant in den Jahren 2021/2022 eine Sanierung des Friedhofes in Oberstockstall. Die Republik Österreich hat im Jahre 2010 gesetzlich verankert, dass finanzielle Mittel aus dem „Fonds zur Instandhaltung der jüdischen Friedhöfe in Österreich“ von der Kultusgemeinde nur dann in Anspruch genommen werden können, wenn die Standortgemeinde die laufende Pflege des Friedhofes nach der Sanierung auf die Dauer von 20 Jahren übernimmt. Der Gemeinderat hat das von der Isrealitischen Kultusgemeinde Wien vorgelegte Übereinkommen genehmigt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Förderungen

Das Spielhaus

Im Jahr 2017 begann mit dem Projekt „Öffnungszeit“ die Transformation der einstigen Jugenderziehungsanstalt („Gefängnis“) in Kirchberg zum offenen Kulturraum. Die Idee des Projektes ist, diese Transformation auch physisch mit Jugendlichen durchzuführen, indem ein „neues“ Haus bzw. ein neuer „Spielraum“ gebaut wird. Als Standort für diesen bespielbaren Gedenkort ist der Bereich um den Alchemistenpark vorgesehen. Das „Spielhaus“ mit einer Fläche von ca. 2 m2 wird mit glasierten Fliesen gedeckt, die unter Mitwirkung von Schülern der Neuen Mittelschule Kirchberg am Wagram hergestellt werden. Der Gemeinderat hat den Beschluss gefasst, dieses Projekt mit € 2.000,- finanziell zu unterstützen.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

Jugendclub Freizeitverein Kollersdorf

Gewährung eines Heizkostenzuschusses für das Clublokal in Höhe von € 750,-.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Grundverkauf Gewerbegebiet

Der Gemeinderat hat den Beschluss gefasst, im Gewerbegebiet südlich der Bahn ein Grundstück im Ausmaß von 1.000 m2 (€ 25,- pro m2) für die Errichtung eines Imbisslokales zu verkaufen.
Abstimmungsergebnis: einstimmig Verpachtungen

Der Gemeinderat hat die Verpachtung von Grundstücken in nachfolgenden Kat. Gemeinden beschlossen:

  • KG Mitterstockstall, landwirtschaftlich genutzt, 1.223 m2
  • KG Oberstockstall, Mayergraben (Grundstücksteil für Holzschuppen)
  • KG Kollersdorf, Teilflächen für gärtnerische Nutzung („Garten- und Seeackerl“)

Abstimmungsergebnis: einstimmig


Sendeanlage Mitterstockstall

Der Gemeinderat hat Hutchison Drei Austria GmbH einen Vertrag für die Nutzung des bestehenden Sendemastes in Mitterstockstall genehmigt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Überlassung von Räumlichkeiten

Dem Ersuchen des Dart-Vereines Fels am Wagram, seine Vereinstätigkeit in Engelmannsbrunn, Dorfstraße 26 (im Erdgeschoß des ehemaligen Schulgebäudes) auszuüben, hat der Gemeinderat stattgegeben.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

Dem Ersuchen der Landjugend Kirchberg am Wagram um Bereitstellung eines Jugendraumes am Areal des Eltern-Kind Zentrums hat der Gemeinderat stattgegeben.
Abstimmungsergebnis: 22 Stimmen dafür, 1 Stimmenthaltung (GR Ing. Martin Kitzler)


Grundankauf

Der Gemeinderat hat den Beschluss gefasst, den unmittelbar an das Freibad angrenzenden Parkplatz anzukaufen.
Abstimmungsergebnis: 19 Stimmen dafür, 1 Stimme dagegen (GR Sabine Reiser), 3 Stimmenthaltungen (GR Alfred Kink, GR Martin Unbekannt, GR Markus Hofbauer)


Grundverkäufe

Der Gemeinderat hat Grundstücksverkäufe in der KG Oberstockstall, Ortsteil Kirchberg (3 Baugrundstücke beim Hundeabrichteplatz) genehmigt.
Abstimmungsergebnis: 21 Stimmen dafür, 2 Stimmenthaltungen (GR Markus Hofbauer, GR Sabine Reiser)


Informationen

Gelbe Säcke

Nachdem die Möglichkeit der freien Entnahme der gelben Säcke außerhalb des Parteienverkehrs nicht funktionierte, sind diese nun wieder am Gemeindeamt im 1. Stock zu den Parteienverkehrszeiten abzuholen.

Parteienverkehr

Der persönliche Parteienverkehr ist nur innerhalb folgender Zeiten möglich:

Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag zusätzlich von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Für telefonische Auskünfte stehen wir Ihnen weiterhin während der gesamten Amtsstunden unter +43 2279 2332 zur Verfügung. Nutzen Sie auch die Möglichkeit, Anfragen oder Ansuchen per E-Mail (marktgemeinde@kirchberg-wagram.gv.at) an die Gemeinde zu richten.


Entsorgung von Grünschnitt, Gras und Laub

Die Entsorgung von Grünschnitt und Gras auf öffentlichen Grünflächen und auf Böschungen von Versickerungsbecken oder in der Au ist nicht erlaubt. Die Beseitigung des gemähten Grases im nahegelegenen Windschutz oder im Uferbereich eines Baches mag eine denkbar praktikable Lösung sein, ist aber ebenso zu unterlassen. Diese Art der Entsorgung ist illegal! Neben der Störung des Ökosystems sind die kleinen Deponien nicht sehr ansehnlich und vereinzelt wird neben dem Grünschnitt auch noch der Biomüll mitentsorgt. Die angehäuften Abfälle müssen anschließend, auf Kosten aller, beseitigt werden.

Bitte helfen Sie mit, die öffentlichen Grünflächen sowie die Natur sauber zu halten und nutzen Sie die kostenfreien Entsorgungsmöglichkeiten im Wertstoffzentrum.


Trinkwasser-Information

WVA Gemeindeverband Wasserversorgung Wagram-Nördliches Tullnerfeld 3470 Kirchberg am Wagram, Marktplatz 6

Datum der Probenahme: 31.03.2020
Probenahmestelle: Ortsnetz Kirchberg am Wagram

Die Veröffentlichung der Untersuchungsergebnisse erfolgt gemäß § 6 Trinkwasserverordnung BGBl II Nr.304/2001 i.d.g.F.
Untersuchende Stelle: Eurofins Umwelt Österreich GmbH & Co. KG

Trinkwasseruntersuchung 31.03.2020

Aufgrund des vorliegenden Untersuchungsergebnisses entspricht das aufbereitete Wasser im Rahmen des Untersuchungsumfanges zum Zeitpunkt der Probenahme den lebensmittelrechtlichen Vorschriften. Das Wasser ist zur Verwendung als Trinkwasser geeignet.
Der vollständige Untersuchungsbefund liegt beim Gemeindeverband Wasserversorgung Wagram - Nördliches Tullnerfeld auf und kann auf Wunsch schriftlich angefordert werden.

1) DMS = N,N-Dimethylsulfamid, nrM = nicht relevanter Metabolit
2) Parameterwert (zulässige Höchstkonzentration) bzw. Indikatorparameterwert (Richtzahl) gemäß 304. Verordnung des Bundesministers für soziale Sicherheit und Generationen über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch (Trinkwasserverordnung-TWV) vom 21. August 2001 in der geltenden Fassung sowie gemäß Österreichischem Lebensmittelbuch, Codexkapitel B1 „Trinkwasser“. Aktionswert für N,N-Dimethylsulfonamid (DMS) gemäß Erlass BMG-75210/001-II/B/13/2017
3) u.BG.= unter der Bestimmungsgrenze; Pestizide im untersuchten Umfang nicht bestimmbar


 

Social Media