Aktuelles

Der Bürgermeister informiert 25.09.2019Entschuldigt abwesend: Vbgm. Erwin Mantler

Sitzungsprotokoll vom 27. Juni 2019

Die Protokolle der Gemeinderatssitzung vom 27. Juni 2019 wurden genehmigt.
Abstimmungsergebnis: 21 Stimmen dafür, 1 Stimmenthaltung (GR Michael Schob)


Prüfbericht vom 23. Juli 2019

Dem Gemeinderat wurde der Bericht des Prüfungsausschusses vom 23. Juli 2019 zur Kenntnis gebracht.


Prüfbericht NÖ Landesregierung

Vom Amt der NÖ Landesregierung wurde eine Gebarungseinschau durchgeführt. Der Bericht wurde dem Gemeinderat zur Kenntnis gebracht.


Ergänzungswahlen, Nachbesetzungen in Ausschüssen und Entsendung in Verbände

Am 24. Juli 2019 ist der geschäftsführende Gemeinderat Karl Groll verstorben. Als neues Mitglied in den Gemeinderat wurde Ing. Martin Kitzler (ÖVP) aus Oberstockstall berufen.

Nachbesetzungen:

  • Gemeindevorstand: GGR Josef Renner
  • Kulturausschuss: GGR Josef Renner
  • Ortsvorsteher von Oberstockstall: GR Ing. Martin Kitzler
  • Umweltgemeinderat: GGR Josef Renner
  • Krampugraben Wasserverband: GR Ing. Martin Kitzler
  • Musikschulverband Region Wagram: Vbgm. Erwin Mantler
  • Verein Tourismus & Regionalentwicklung Region Wagram: GR Maria Schneider

Kommunalkredit Austria AG

Der Gemeinderat hat den von der Kommunalkredit Austria AG vorgelegten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugestimmt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Vermietungen

Der Gemeinderat hat folgende Beschlüsse gefasst:

  • Vermietung eines Kellerabteils im Objekt - Kirchberg am Wagram, Marktplatz 27
  • Verlängerung des Mietverhältnisses für Wohnung - Kirchberg am Wagram, Marktplatz 22/2/5
  • Verlängerung des Mietverhältnisses für Wohnung - Altenwörth, Hauptstraße 4/2

Abstimmungsergebnisse: einstimmig


Verpachtungen

Verlängerung des Pachtverhältnisses für ein gewerblich genutztes Grundstück in Winkl.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Tennisverein Altenwörth

Es ist eine Sanierung der Tennisplätze und die Errichtung einer Flutlichtanlage vorgesehen. Die Gesamtkosten liegen bei ca. € 61.000,-. Der Zuschuss der Gemeinde richtet sich nach den tatsächlichen Kosten und ist mit maximal € 35.000,- gedeckelt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Turnsaal und Musikheim, Auftragsvergaben

Der Gemeinderat hat folgende Konsulentenaufträge vergeben: Statik, Bauphysik, Schad- und Störstofferkundung, Haustechnik und Brandschutz.
Gesamtkosten: € 79.333,44 inkl. 20 % MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Grundverkäufe/Auflassung aus dem Öffentlichen Gut

KG Mallon, Weg im Ausmaß von 153 m2
KG Kollerdorf, Teil eines Weges im Ausmaß von 1.415 m2, Firma Wopfinger
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Beschlüsse des Gemeindevorstandes vom 16. September 2019

SANIERUNG DES WEINBERG-KREUZES IN OBERSTOCKSTAL

Fa. Hadeyer, Krems Kosten: € 2.940,- inkl. 20 % MwSt
Abstimmungsergebnis: einstimmig

ROßPLATZ

Fa. Baumpflege Chmelik, 3423 Wördern
Wurzelstockfräsungen Kosten: € 1.068,00 inkl. 20 % MwSt.
Fa. Starkl, 3430 Frauenhofen
Sträucher & Bäume Kosten: € 5.813,85 inkl. 13 % MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

PFLANZEN FÜR GRUBERGASSE UND TRIESNECKERGASSE

Fa. Praskac, Tulln Kosten: € 795,68 inkl. 13 % MwSt.
Mag. Sigi Tatschl Kosten: € 227,00 inkl. 13 % MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

ELTERN-KINDZENTRUM

Fa. Thomas Kanzler, Küchenblock Kosten: € 5.223,90 inkl. 20 % MwSt.
Fa. Kolar & Sohn, Küchengeräte Kosten: € 2.246,99 inkl. 20 % MwSt.
Fa. Malerei Berndl e.U., Fassadenanstrich Kosten: € 2.010,66 inkl. 20 % MwSt.
Schmied AG, 3100 St. Pölten
Folierung der Auslagenscheiben Kosten: € 2.314,80 inkl. 20 % MwSt.
Fa. Struktiv
Gestaltung und Produktion der Broschüre Kosten: € 4.483,75 inkl. 20 % MwSt.
Fa. Wiedermann, Feuerlöscher Kosten: € 269,52 inkl. 20 % MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

SPORTPARK

Fa. Wiedermann, Feuerlöscher Kosten: € 1.525,56 inkl. 20 % MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

KINDERGARTEN KIRCHBERG

Fa. Eichinger, Kleinspeicher Kosten: € 446,44 inkl. 20 % MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

WEGEKONZEPT ALTARM ALTENWÖRTH

Agnes Feigl, Ing. Büro für Landschaftsarchitektur,
Tulln, Beratung Wegekonzept Kosten: € 1.368,- inkl. 20 % MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

KELLERRÖHRE IM ORTSGEBIET VON OBERSTOCKSTALL

Im Bereich des Kriegerdenkmals Oberstockstall ist es in einem nicht gewölbten Teil eines Kellers zu einem Materialabsturz gekommen. Erforderliche Baumaßnahmen: Herstellen einer Brustmauer im unbeschädigten Bereich und Auffüllen des Hohlraumes
Fa. Hasenöhrl Bau GmbH
Kosten: € 43.566,09 inkl. 20 % MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

KULTURVERANSTALTUNG

Fa. Schmidatalreisen, Autobus für Konzertveranstaltung am 18.11.2019 Kosten: € 415,- inkl. 10 % MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

VORFINANZIERUNG DER MATERIALKOSTEN FÜR DEN BREITBANDAUSBAU IN DER GETREIDEGASSE

voraussichtliche Kosten: € 5.000,- inkl. 20 % MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

ALTES RATHAUS

Beim Uhrturm des Alten Rathauses wurden erhebliche Mängel festgestellt, eine Befundung durch einen Statiker wurde seitens des Bundesdenkmalamtes für erforderlich erachtet. Ein Auftrag ergeht an das Büro Retter & Partner aus Krems.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

NATURVERMITTLERINNEN FÜR OBSTVIELFALT IN DER GEMEINDE

Ein von Sigi Tatschl erstelltes Konzept für die Ausbildung von NaturvermittlerInnen mit dem Schwerpunkt „Obstvielfalt in Gemeinden 2020“ sieht vor, dass MitarbeiterInnen der Gemeinde bzw. private Personen Führungen durch den Obstgarten bzw. die Essbare Landschaft machen. Ziel soll sein, touristische Nachfragen nach informativen Führungen entsprechend zu managen. Kooperationspartner sind die Gemeinden Herzogenburg und Lassee.
Kosten: € 3.900,- inkl. MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Informationen

Nachruf Karl Groll, Geschäftsführender Gemeinderat

Karl GrollDie Marktgemeinde Kirchberg am Wagram trauert um Karl Groll. Er ist am 24. Juli 2019 verstorben.
Karl Groll hat sich zeit seines Wirkens als Kommunalpolitiker große Verdienste um die Marktgemeinde Kirchberg am Wagram und deren Bürger erworben. Karl Groll wurde 1995 in den Gemeinderat gewählt und zum Ortsvorsteher von Oberstockstall bestellt. Seit 2000 war er geschäftsführender Gemeinderat für die Bereiche Kultur, Tourismus und Soziales. Neben seiner Tätigkeit in diversen Ausschüssen bereitete ihm seine Tätigkeit als Obmannstellvertreter des Musikschulverbandes Region Wagram besondere Freude.
Wir wollen ihm dafür danken und stets ein ehrendes Andenken bewahren. Wir verlieren in ihm eine allseits beliebte und kompetente Persönlichkeit.

Top-250-Gemeinderanking 2019

Die Marktgemeinde Kirchberg am Wagram zählt zu den 250-Top-Gemeinden Österreichs. Im Auftrag von Public (Gemeindemagazin für Entscheidungsträger in Politik & Verwaltung) analysierten Experten von KDZ (Zentrum für Verwaltungsforschung) auch heuer die Finanzdaten aller österreichischen Gemeinden.
Die Analyse der Gemeindehaushalte basiert auf der Berechnung von Kennzahlen im Rahmen des schon seit vielen Jahren vom KDZ verwendeten KDZ-Quicktests. Die Marktgemeinde Kirchberg am Wagram erreichte den 136. Platz von 2100 Gemeinden Österreichs. Der Vergleich zum Vorjahr ergibt ein Plus von 10 Rängen.
gemeindemagazin.at

Mutter-Eltern-Beratung

Die Beratungen finden nicht mehr jeden 1. Mittwoch im Monat sondern jeden 4. Montag im Monat statt, die Beginnzeiten bleiben unverändert. Die Änderung tritt mit 28. Oktober 2019 in Kraft. In Kirchberg ist die Mutter-Eltern-Beratung in das „ICH DU WIR“ Eltern-Kind-Zentrum, Roßplatz 6, übersiedelt.

Der Klimawandel ist angekommen

KLAR LogoTropennächte mit mehr als 20 Grad, langanhaltende drückende Schwüle untertags im Sommer und harte, ausgetrocknete Erde sind auch am Wagram keine Unbekannten mehr. Wenn der ersehnte Regen kommt, dann oft als Starkregen. Die Folgen sind Überschwemmungen und Schäden an der Vegetation, der wertvolle humose Oberboden wird gerade in Hanglagen weggeschwemmt.
Was für den Hobbygärtner unangenehm ist, nämlich besagte harte Erde umzugraben, samt Unwettern, kann für die Landwirte existenzbedrohend sein. Die Landwirtschaft ist ein wesentlicher Faktor am Wagram, die Bauern kämpfen jedoch mit immer neuen Herausforderungen: Trockenheit, Hagel, Frostschäden und Starkregen sind nur einige der Phänomene, die sich in Intensität und Dauer häufen. Veränderte Klimabedingungen sorgen zudem für einen verfrühten Beginn der Vegetationsperiode, die sich bis 2050 um bis zu zwei Wochen vorverlagert. Was alle, Landwirte und Hobbygärtner eint? Der Klimawandel samt seinen Folgen ist am Wagram angekommen!
Der eine plagt sich im Frühling, die Erde aufzugraben, der andere bangt um seine Ernte und die Bevölkerung kämpft mit überschwemmten Kellern und leidet im Sommer unter den ungewöhnlich hohen Temperaturen. Schließlich sind die Hitzetage mit mehr als 30 Grad in den letzten 50 Jahren von 8 auf 17 Tage angestiegen. So negativ die Veränderungen sind, ist festzuhalten, dass jeder einzelne von uns etwas gegen den Klimawandel tun kann. Die Region Wagram stellt sich diesem Thema und erarbeitet Lösungsansätze. Fachliche Informationen dazu liefert die neue Homepage der Klimawandel-Anpassungsmodellregion KLAR Wagram.

Gewinnspiel
Wie nehmen Sie den Klimawandel wahr?
Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück ein Wagram Genusskisterl oder ein Kochbuch! Alle Informationen und die Befragung unter klar.regionwagram.at. Ihre Antworten leisten einen wichtigen Beitrag um künftig zielgerichtete Maßnahmen entwickeln zu können.


Veranstaltungen

Veranstaltung der „Gesunden Gemeinde“

„Los geht’s! Jeder Schritt tut gut“. Gesunde Gemeinde Wanderung am Nationalfeiertag entlang des „tut gut“ – Schritteweges.
Wann: Samstag, 26. Oktober 2019, 13.30 Uhr Start: Alchemistenpark
Abschluss: Wagramhalle, Gesunde Jause.


Bühne frei für Alexandra Pichler

Junge österreichische Musikerinnen und Musiker können sich bei „Musica Juventutis“ zu einem Auswahlspiel anmelden, die Besten des jährlich stattfindenden Wettbewerbes bekommen die Möglichkeit, sich vor dem Publikum des Wiener Konzerthauses zu präsentieren. Heuer konnte die Mitterstockstaller Saxophonistin Alexandra Pichler beim Auswahlspiel überzeugen und darf sich am Montag, dem 18. November 2019 im Schubertsaal über einen Auftritt freuen. Die Marktgemeinde Kirchberg am Wagram organisiert zu dieser Konzertveranstaltung eine Autobusfahrt, ein entsprechendes Kartenkontingent ist reserviert.
Kosten: Die Kosten für den Autobus trägt die Gemeinde.
Konzertkarten (€ 22,-/ € 24,-) können am Gemeindeamt erworben werden.
Abfahrt: 17.30 Uhr, Wagramhalle


„ICH DU WIR“ Eltern-Kind-Zentrum - Eröffnung

Feierliche Eröffnung mit Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister in Vertretung der Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.
Wann: Samstag, 23. November 2019, 10.00 – 13.00 Uhr
Wo: Roßplatz 6, 3470 Kirchberg am Wagram

pdfEltern-Kind-Zentrum Programm Herbst-Winter 2019.pdf2.70 MB



Eröffnung ICH DU WIR Eltern-Kind-Zentrum

 

Social Media