Aktuelles

Sitzungsprotokoll vom 23. März 2016

Das Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 23. März 2016 wurde genehmigt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Prüfbericht

Dem Gemeinderat wurde der Prüfbericht des Prüfungsausschusses vom 4. Mai 2016 zur Kenntnis gebracht.


Ergänzungswahlen, Nachbesetzungen in Ausschüssen und
Entsendung in Verbände

Gottfried Weber (FPÖ) und Wilhelm Bürger (SPÖ) sind aus dem Gemeinderat ausgeschieden. Als neue Mitglieder wurden berufen: Sabine Reiser (FPÖ) aus Unterstockstall und Michael Schob (SPÖ) aus Kirchberg am Wagram.
Nachbesetzungen:

  • Gemeindeverband Wasserversorgung Wagram — Nördliches Tullnerfeld: GR Michael Schob
  • Ausschuss Bürgerservice: GR Michael Sohob
  • Volksschulgemeinde Kirchberg arn Wagram: GR Sabine Reiser

Sportzentrum neu

Der Gemeinderat hat beschlossen, den bestehenden Optionsvertrag für ein weiteres Jahr zu verlängern.
Abstimmungsergebnis: 21 Stimmen dafür, 2 Stimmen dagegen (FPÖ)

Der Gemeinderat hat den Einstieg in die Planungsphase am Standort KG Unterstockstall beschlossen.
Abstimmungsergebnis: 20 Stimmen dafür, 2 Stimmen dagegen (FPÖ), 1 Stimmenthaltung (GGR Karl Groll)


Sportzentrum alt

Der Gemeinderat hat beschlossen, das Sportplatzareal an die GEDESAG zu verkaufen. Dieser Beschluss gelangt jedoch erst nach Vorliegen aller Voraussetzungen für die Umsetzung des Projektes Sportzentrum neu zur Umsetzung.
Abstimmungsergebnis: 21 Stimmen dafür, 2 Stimmen dagegen (FPÖ)


Vergabe von Bauleistungen Infrastruktur 2016-2019

Der Gemeinderat hat beschlossen, die Bauleistungen für die Herstellung von Infrastrukturmaßnahmen (z.B. Straßenbau etc.) an den Bestbieter Firma TEERAG-ASDAG aus Krems an der Donau mit einer Gesamtauftragssumme von € 424.452,90 exkl. MwSt. zu vergeben. Dieser Auftrag umfasst die Baumaßnahmen von 2016 bis 2019.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Ankauf einer Pritsche Doppelkabine

Der Gemeinderat hat beschlossen, vom Autohaus Klug aus Kirchberg am Wagram eine Pritsche Doppelkabine anzukaufen. Kosten abzüglich Rücknahme des gebrauchten Fahrzeuges: € 18.250,- exkl. MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Änderung des Bebauungsplanes

Der Gemeinderat hat eine Änderung des Bebauungsplanes (11. Änderung) für einen Teilbereich im neuen Siedlungsgebiet Kirchberg-Nord beschlossen.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Grundtausch KG Winkl

Der Gemeinderat hat einem Grundtausch im Bereich des Biotops zugestimmt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Grundstücksübernahme KG Winkl

Der Gemeinderat hat beschlossen, einen Grundstücksteil im Ausmaß von 9 m2 kostenlos in den Eigentumsbestand der Gemeinde zu übernehmen.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Subventionen

Der Gemeinderat hat beschlossen, dem Tennisverein Altenwörth eine Subvention in Höhe von € 2.500,- für die Zuleitung eines Stromanschlusses und diverse Umbauarbeiten am Clubhaus zu gewähren.

Der Gemeinderat hat beschlossen, dem Jugendclub Kollersdorf eine Subvention in Höhe von € 600,- für die Anschaffung eines neuen Ofens zu gewähren.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Bauschuttübernahme Kollersdorf

Der Gemeinderat hat den Pachtvertrag mit der Firma Burger betreffend der Recyclinganlage in der KG Kollersdorf genehmigt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Kanalbau

Der Gemeinderat hat beschlossen, die Firma TEERAG-ASDAG aus Krems mit folgenden Kanalbauarbeiten zu beauftragen: Erweiterung der Regenwasserkanalisation in Unterstockstall und Umbau des Waschplatzes in Dörfl.
Kosten: € 170.099,93 exkl. 20 % MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Wasserversorgung - Drucksteigerung

Der Gemeinderat hat die Errichtung einer Drucksteigerungsanlage für die Bereiche Marktplatz und Siedlungsgebiet Kirchberg-Nord beauftragt.
Voraussichtliche Umsetzung: September/Oktober 2016
Kosten: € 76.114,41 exkl. 20% MwSt.
Abstimmungsergebnis: einstimmig


Kellergassentheater

Der Gemeinderat hat beschlossen, für die Durchführung des Kellergassentheaters finanzielle Mittel in Höhe von € 12.000,- bereit zu stellen.
Nähere Infos zum Kellergassentheater siehe letzte Seite.


Personalangelegenheiten

Der Gemeinderat hat die Aufnahme des Herrn Dipl.Ing.(FH) Alfred Haubner aus Absdorf als Bautechniker beschlossen.


Beschlüsse des Gemeindevorstandes vom 1. Juni 2016

  • Renovierung eines Marterls in Nähe der Bahnunterführung
  • Betreuung durch das Mobilitatsmanagement NÖ Mitte im Rahmen der NÖ.Regional.GmbH in Fragen umweltfreundlicher Mobilität
  • Reparaturarbeiten am Dachstuhl bei der Kapelle Unterstockstall, Auftrag Firma Dampier GmbH, Kosten: € 1.645,22 exkl. MwSt.
  • Verlegung eines Nadelfilzteppichs im Mehrzweckraum (Musik) im Kellergeschoß der Wagramhalle, Auftrag Fa. Judex, Kosten: € 1.917,30 exkl. MwSt.
  • Sanierung des Einfriedungszaunes und eines Spielgerätes am Spielplatz Mallon, Auftrag Fa. Dampier, Kosten: ca. € 1.600,- exkl. MwSt.
  • Aufstellung von Hinweistafeln mit der Androhung rechtlicher Schritte bei Anwendung von Herbiziden auf Gemeindegrund (es gibt mehrere Anlassfälle)

Informationen

Goldenes Ehrenzeichen

Bürgermeister a.D. Johann Benedikt wurde das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich verliehen. Die Überreichung
wurde von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am 21. Juni 2016 im Landtagssaal St. Pölten vorgenommen.

Gartenfestwochen 2017

Die Donau NÖ Tourismus GmbH veranstaltet gemeinsam mit der Region Wagram im Juni 2017 die Gartenfestwochen. Diese Veranstaltung soll vor allem die Gartenkompetenz in unserer Region hervorheben. Neben öffentlichen Gärten und Gartenbaubetrieben sollen auch private Gartenbesitzer, die einen besonderen Garten oder Innenhof besitzen, die Möglichkeit haben, bei dieser Veranstaltung ihren Garten interessierten Besuchern zur Besichtigung zugängig zu machen.


Am Freitag, den 15. Juli 2016 um 17.00 Uhr findet daher eine Informationsveranstaltung im Weritas in Kirchberg am Wagram statt. Alle Gartenbesitzer, die an einer Teilnahme interessiert sind, werden dazu herzlich eingeladen.
Nähere Information: GGR Franz Aigner, Tel. 0664/3915576.


Kanalfehlanschlüsse

Die Niederschläge in letzter Zeit haben wieder gezeigt, dass in der Verbandskläranlage der Abwasseranfall deutlich ansteigt. Es ist daher davon auszugehen, dass noch immer Fehlanschlüsse vorhanden sind und Regenwasser in die Schmutzwasserkanalisation eingeleitet werden.

In unserer Gemeinde besteht ein Trennsvstem. Dies bedeutet, dass Regenwasser nur in den Regenwasserkanal und Abwässer nur in den Schmutzwasserkanal eingeleitet werden dürfen. Fehlanschlüsse verursachen erhöhte Reinigungskosten in der Kläranlage!

In den vergangen Jahren wurden zwar bereits zahlreiche Fehleinleitungen erkannt und behoben, das Fremdwasserproblem ist aber nach wie vor bestehend, sodass weitere Kontrollen der Hausanschlüsse durch das Personal des Abwasserverbandes vorgesehen sind.

Wir ersuchen alle Liegenschaftseigentümer, die Hauskanalleitungen auf mögliche Fehlanschlüsse zu überprüfen. Bei Vorliegen eines Fehlanschlusses ist eine sofortige Behebung zu veranlassen.


Veranstaltungen

1. Winkler Märchenwanderung

Veranstalter: Marktgemeinde Kirchberg am Wagram und Versohönerungsverein Winkl
Wann: Samstag, 16. Juli 2016, ab 17.30 Uhr
Treffpunkt: 17:30 Uhr, Spielplatz
Start: ca. 18:30 Uhr Start der 1. Winkler Märchenwanderung
Ausklang: Würstelgrillen am Lagerfeuer, Zeltplatz ist vorhanden.
Bitte eigenes Zelt und Schlafsack mitnehmen.
Sonntag: Abholung der Kinder bitte bis 10:00 Uhr
Alter: 4 — 99 Jahre
Kosten: € 5,00 pro Kind (nur Märchenwanderung)
€ 10,00 pro Kind (Übernachtung und Verpflegung)
Teilnehmeranzahl: max. 70 Kinder
Leitung & Anmeldung: Toni Karner, Tel. 0664/2376690

Theaterfahrt

Am Freitag, dem 19. August 2016 findet eine Theaterfahrt ins Herrenseetheater nach Litschau zur Vorstellung „Herrinnen“ statt.
Der Preis (Eintrittskarte Kategorie 1) einschließlich der Busfahrt betragt € 40,00.
Abfahrtszeit: 17.30 Uhr vor der Wagramhalle
Kartenverkauf/Anmeldungen: Gemeindeamt Kirchberg am Wagram.

Arabische Kulinarik

9. Juli, ab 10:30 Uhr - Naschmarkt Kirchberg am Wagram


Unsere neuen MitbürgerInnen

Wir möchten uns als Verein „Wir für Menschen“ vorab nochmals bei allen Gemeindebürgerlnnen recht herzlich bedanken! Ohne Eure großzügige Unterstützung wäre die Hilfestellung für unsere Flüchtlinge nicht möglich gewesen!

Ist-Stand zu unseren neuen MitbürgerInnen:

Eine Familie der ersten Stunde - Khalil/Mhanna - die in Engelmannsbrunn gewohnt haben, ist nach Kärnten gezogen. in der Schule in Engelmannsbrunn wohnt dzt. eine Mutter mit ihrem 8-jährigen Sohn.

Eine 5-köpfige Familie bewohnt das Pfarrhaus in Altenwörth, drei Einzelpersonen sind in zwei verschiedenen Privathäusern in Mitterstockstall untergebracht und eine mittlerweilen 5-köpfige Familie lebt in Oberstockstall.

Alle anderen Familien sind in Kirchberg wohnhaft, teilweise schon in eigenen Wohnungen. Das Geschwisterpaar im Pfarrheim aus Syrien hat uns Richtung Wien verlassen.

Derzeit leben noch 32 Asylanten bzw. Asylwerber unter uns, 16 haben schon Asyl - 16 warten noch ( 17 Erwachsene und 15 Kinder)

Highlights im Jahr 2016

Damit eine gute Integration gelingen kann, ist es uns im Verein ein Anliegen, unsere Sprache zu vermitteln. Wirklich Tolles haben da unsere freiwilligen Deutschlehrer geleistet (und leisten dies auch weiterhin); ohne dieses Zutun wäre vieles nicht möglich gewesen.

Zusätzlich haben wir allen auch die Möglichkeit eines A1 Zertifikates und nachfolgend den ÖIF—Deutschkurs A2 organisiert. Dieser ist vor allem für die Vermittlung von Arbeit durch das AMS notwendig. Jene, die im ersten Anlauf nicht beim A1—Schnellkurs dabei waren, werden Ende Juni diese Möglichkeit erhalten. Der A2-Kurs wird Anfang August abgeschlossen sein.

Die Möglichkeit, diese speziellen Kurse im Pfarrheim abhalten zu können, war uns eine große Hilfe. Danke an die Pfarrgemeinderäte und unseren Pfarrer dafür.

Die nächsten Schritte

Das Kernproblem der Zukunft werden Wohnungen sein, die den Bedürfnissen derjetzt schon heimischen Menschen angepasst werden sollten. Wer Haus oder Wohnung vermieten möchte, möge sich bei uns melden.
Arbeitssuche für alle, denen dies möglich ist (also, die schon den positiven Asylbescheid haben). Auch hier sind wir füriede Vermittlung und Mithilfe sehr dankbar.

Josef Bauer, Obmann - Verein „Wir für Menschen“

Social Media