Region WagramNÖ Jugend-PartnergemeindeFacebookInstagram

Aktuelles

Aktuelles 2024

Trari, trara, “Die Liesl von der Post“ ist da!

Trari, trara, “Die Liesl von der Post“ ist da!Erste Klappe für neues ServusTV Original mit Katharina Straßer in der Titelrolle in Kirchberg am Wagram
Eine neue Kriminal-Komödie bereichert in diesem Jahr das Fictionangebot von ServusTV: In “Die Liesl von der Post“ ermittelt die umtriebige und sympathische Postbotin Liesl (Katharina Straßer) als Hobby-Kommissarin und bringt dabei Schwung in das Tausend-Seelen-Dorf “Öd“. Ihr zu Seite stehen ihre beste Freundin Barbara (Caroline Frank) und der örtliche Polizist Magnus Tröger (Marcel Mohab). In weiteren Rollen zu sehen sind u.a. Kristina Sprenger, Simon Morzé, Christian Strasser, Doris Hindinger und Edi Jäger. Die Drehbücher stammen von Ui Brée, Regie führt bei beiden Teilen Hans Hofer. Gedreht wird in Kirchberg am Wagram, weiteren Orten in Niederösterreich und in Wien. Produzenten sind Oliver Auspitz und Andreas Kamm sowie Catrin Strasser als ausführende Produzentin für die MR-Film.

 

Katharina Straßer sieht dem Sommer-Dreh mit großer Vorfreude entgegen: "Ich freue mich sehr auf meine neue Rolle als die Liesl von der Post und werde ihr in den nächsten acht Wochen Leben einhauchen! Nachdem das Drehbuch gut ist, der Regisseur toll und die Kollegen fantastisch kann man den Sommer kaum besser verbringen als mit diesen Dreharbeiten! Ok, das Meer fehlt in Öd, aber sonst..."

Zum Inhalt:
In ihrem ersten “Fall“ lässt Liesl ein ungewöhnlicher Todesfall nicht los. Als die neugierige Postlerin der “Schambergerin“ ein Pakerl vorbeibringt, findet sie diese tot in ihrem Bett. Laut Liesls bester Freundin, der Dorfärztin Barbara, handle es sich hier um einen natürlichen Todesfall. Auch der neue Postenkommandant Magnus Tröger scheint mit dieser Erklärung zufrieden. Doch so leicht gibt sich die charmante Postlerin nicht zufrieden und startet Privatermittlungen, bei denen längst vergangene Jugendsünden zum Vorschein kommen und ordentlich Staub in der Gemeinde aufgewirbelt wird.
In “Klapperstorch“ (AT) lässt ein weiterer tragischer Todesfall die Liesl von der Post hellhörig werden. Gerade weil ihr diesmal vorgeworfen wird, sie hätte gar etwas mit dem Toten zu schaffen gehabt. Als der alte Möschl, ehemaliger Schlagerparaden Moderator und allseits als Frauenheld bekannt, in seinem Wohnwagen verbrannt aufgefunden wird, schaut alles nach einem Unfall aus. Oder war es doch Selbstmord?

“Die Liesl von der Post“ ist eine MR-Film-Produktion in Ko-Produktion mit ServusTV, hergestellt mit Unterstützung von FISA+, Film in Austria (ABA), Fernsehfonds Austria und Land Niederösterreich.

Die Bücher zur neuen ServusTV Original Krimi-Reihe erscheinen am 20.08. im Carl Ueberreuter Verlag.

Social share