NÖ Jugend-Partnergemeinde

Aktuelles

Gelber Sack und Gelbe TonnenGelber Sack und Gelbe Tonne in NÖ nehmen bald mehr: denn mit 01.01.2023 können alle Verpackungen außer Glas und Papier über die gelben Behälter (kurz "das Gelbe") entsorgt werden.

Ab 2023 werden in ganz Österreich alle Verpackungen aus Kunststoff wie Joghurtbecher, Plastikfolien oder Plastikflaschen zusammen mit Verpackungen wie Getränkekartons im Gelben Sack oder der Gelben Tonne gesammelt. In NÖ wird die Sammlung von Verpackungen aus Kunststoff (auch bekannt unter Leichtverpackungen) ab 2023 vereinheitlicht. Neben Leichtverpackungen kommen ab 1.1.2023 auch Metallverpackungen in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne.

Alle Verpackungen, außer Glas und Papier, kommen ab 1.1.2023 in NÖ in den Gelben Sack oder in die Gelbe Tonne. Das sind z.B.

  • Kunststoffverpackungen Hohlkörper (z.B. PET-Flaschen, Shampooflaschen)
  • Verpackungen aus Kunststoff (z.B. Joghurtbecher, Wurst- und Käseverpackungen)
  • Verpackungen aus Metall und Aluminium (z.B. Getränke- und Konservendosen, Kronkorken)
  • Verpackungen aus Materialverbund (z.B. Getränkekartons, Chipsverpackungen)
  • Verpackungen aus Styropor (z.B. bei Elektronik-Geräten)

Warum kommt das alles ins Gelbe? 

Um die Abfallwirtschaft weiter in Richtung Kreislaufwirtschaft zu entwickeln, ist es besonders wichtig, möglichst viele Wertstoffe für das Recycling bereitzustellen. Die gemeinsame Erfassung von allen Verpackungen, außer Glas und Papier/Karton, im Gelben Sack oder der Gelben Tonne ist die Grundlage für das Erreichen höherer Sammelmengen. Nach der Sammlung werden Wertstoffe sauber getrennt und aufbereitet, wodurch diese länger im Recycling-Zyklus bleiben. Alle Infos, was wie und wo zu entsorgen ist, finden Sie im Trenn-ABC auf www.trennsetter.at.

Karte unter: www.insgelbe.at

pdfAB-INS-GELBE Informationsbrief.pdf

pdfAB-INS-GELBE Folder.pdf

pdfAB-INS-GELBE Was darf in den gelben Sack.pdf

Social share