Kundmachung Heizkostenzuschuss 2016/17Die NÖ Landesregierung hat beschlossen, sozial bedürftigen Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern einen einmaligen Heizkostenzuschuss für die Heizperiode 2016/2017 in der Höhe von € 120,00 zu gewähren. Der Gemeinderat der Marktgemeinde Kirchberg am Wagram hat in seiner Sitzung am 24.11.2016 ebenfalls die Gewährung eines Heizkostenzuschusses im Betrag von € 120,00 beschlossen, die Voraussetzungen sind gleich den Landesrichtlinien.

Höchste Zeit für Heiterkeit!Ein musikalisches Kabarett von Peter Meissner am Donnerstag, den 29. Dezember 2016 im Weritas
Beginn 19.00 Uhr

Wohnbau HotlineDas Land Niederösterreich legte zur Erreichung der Klimaschutzziele das NÖ Klima- und Energieprogramm 2013 – 2020 und den NÖ Energiefahrplan 2030 fest. Ein Ziel ist u.a. der Ausstieg aus Öl und Gas. Es soll daher der Austausch von Öl- und Gasheizungen auf Heizungen auf Basis alternativer Energien und Fernwärmeanschlüsse gefördert werden. Eine weitere sehr kosten- und energieeffiziente Sanierungsmaßnahme ist die Dämmung der obersten Geschoßdecke.

Garten TullnDie Garten Tulln bietet für die Saison 2017 Karten zu einem Spezialpreis an. Bei Interesse wird um Kontaktaufnahme mit dem Gemeindeamt ersucht.

Einwendungen gegen den Ausbau des AKW Dukovany64.000 Stellungnahmen im UVP-Verfahren wurden an Tschechien übermittelt.

Drucksteigerungsanlage Kirchberg am Wagram NordDie Errichtung der Drucksteigerungsanlage für die Bereiche Marktplatz und Siedlungsgebiet Kirchberg-Nord ist abgeschlossen. Die umfangreichen Arbeiten konnten ohne größere Zwischenfälle durchgeführt werden. Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Geduld, da es während der Bauarbeiten durch notwendige Straßensperren immer wieder zu Behinderungen und Störungen im Straßenverkehr gekommen ist.
Die Inbetriebnahme der Drucksteigerungsanlage findet am Donnerstag, den 24.11.2016 in der Zeit von 09.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr statt.

Vorschriften für Veranstaltungen - Symbolfoto NewVino Wagram 2016Um das Gelingen einer Veranstaltung nicht durch Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen zu beeinträchtigen wurde von der Bezirkshauptmannschaft Tulln ein Merkblatt erstellt. Werden die dargestellten Vorschriften eingehalten, haben Veranstalter die Sicherheit, keine Verwaltungsübertretungen in den Bereichen Steuern, Sozialversicherung und Gewerberecht zu setzen.

pdfMerkblatt Veranstaltungen.pdf