2006

Beitragsseiten

Segnung des Rüstlöschfahzeuges RLFA 2000 der FF Kirchberg am Wagram

Das 25 Jahre alte Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am Wagram wurde durch ein, dem heutigen Stand der Technik entsprechendem Fahrzeug abgelöst. Mit der Unterstützung vom Land Niederösterreich, der Marktgemeinde Kirchberg am Wagram der ortsansässigen Firmen und nicht zuletzt den Einwohnern der Gemeinde wurde ein Rüstlöschfahrzeug (RLFA 2000) finanziert. Dieses Fahrzeug ist eine Kombination aus einem Tanklöschfahrzeug und einem Rüstfahrzeug.
Die Fahrzeugsegnung fand am 07. Mai 2006 im Anschluss an die Florianimesse am Marktplatz vor der Dreifaltigkeitssäule statt. Gesegnet wurde das Rüstlöschfahrzeug von Pfarrer Mag. Maximilian Walterskirchen. Als Patinnen fungierten Elisabeth Kettinger und Brigitta Fiegl. Als Ehrengäste konnten Bundesrat Johann Höfinger, Landtagsabgeordneter Mag. Alfred Riedl und von der Feuerwehr Josef Thallauer und Christian Burkhart begrüßt werden.
Die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram lud alle Bürger und Interessierte zu einem kleinen Imbiss und einer Fahrzeugbesichtigung ein.

>>Fotos von der Segnung

 

 


Eröffnung Baumarkt "Let´s do it" und Gaststätte Fa. Binder

Feierlich eröffnete ORF-Moderatorin Inge Winder-Holcik das Programm anlässlich der Eröffnung des Baumarktes „Let´s do it“ und der Gaststätte und übergab anschließend das Wort dem Firmenchef Ing. Hermann Binder. Sichtlich stolz zeigte sich der Unternehmer und konnte zahlreiche Ehrengäste, unter anderem die Abgeordneten zum NÖ. Landtag Rudolf Friewald und Helmut Cerwenka, Abgeordnete zum Nationalrat Barbara Rosenkranz, Gemeindevertreter Bürgermeister Johann Benedikt, Vizepräsident der NÖ-Wirtschaftskammer Dr. Christian Moser, sowie Pfarrer Mag. Maximilian Walterskirchen begrüßen. Musikalisch begleitete die Blasmusikkapelle Kollersdorf-Sachsendorf den Festakt unter der Leitung von Herbert Eder. Nach den Ansprachen der Ehrengäste und der multimedialen Firmenpräsentation segnete Pfarrer Mag. Walterskirchen den neuen Baumarkt und die Gaststätte.
Bürgermeister Johann Benedikt wünschte in seinen Worten Ing. Hermann Binder viel Erfolg für seine neu eröffneten Betriebe. Nach der überaus gut besuchten Eröffnungsfeier lud Firma Binder zu Getränken und Würstel ein.

>>Fotos vom Event 

 
Eröffnung Baumarkt "Let´s do it" und Gaststätte Fa. Binder

Lesung mit Alfred Komarek

im Festsaal der Sparkasse Kirchberg am Wagram
Alfred Komarek zauberte mit seiner sonoren Stimme den Wagram mit seinen Kellergassen und Weinlauben in den Festsaal der Sparkasse. Geschichten, Anekdoten und kurze Erzählungen ließen dem zahlreich erschienenen Publikum den Abend wie im Flug verstreichen. Texte wie: „Der frische Geschmack von Trauben füllte den Mund, berührte leichthin den Gaumen und kehrte für einen kleinen verführerischen Abschied wieder.“ (aus „Himmel, Polt und Hölle“) wurden bei der anschließenden Weinverkostung in die Realität umgesetzt.

 
Lesung mit Alfred Komarek

Spatenstich Bahnunterführung LH46 durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll

Am Donnerstag, dem 16. März, fand um 9 Uhr der feierliche Spatenstich durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll für die Bahnunterführung Kirchberg am Wagram im Zuge der Landesstraße L46 statt. Für die bauausführenden Firmen waren neben Dr. Pröll der Straßenbaudirektor DI Rudolf Gruber und ÖBB-Vorstandsdirektor Mag. Erich Söllinger anwesend. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Johann Benedikt erläuterten die Festredner das Bauvorhaben und gaben Details zum Projekt bekannt. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Musikverein Kollersdorf-Sachsendorf. Schüler der Volksschule und Hauptschule Kirchberg sorgten mit Gedichten und Liedern für ein schönes Rahmenprogramm. Im Anschluss luden die bauausführenden Firmen zu einem kleinen Imbiss ins Sportzentrum.

>>Fotos vom Event

 
Spatenstich Bahnunterführung LH46 durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll

NewVino Wagram 2006

Die Weinpräsentation der anderen Art

Weingut Waltner NewVino Sieger 2006
Am Samstag, den 11. März 2006 fand in Kirchberg am Wagram bereits die 5. außergewöhnliche NewVino Weinpräsentation der Jungwinzer statt.

Für viele Weinliebhaber wurde diese herzerfrischende und interessante Veranstaltung bereits zu einem Fixpunkt in ihrem Kalender. Hochklassige 180 Weine von 40 Winzern der Region Wagram, aber auch ein höchst interessantes Rahmenprogramm wurde geboten. Die Liste der Promis die diesem Event die Ehre gaben, konnte sich wahrlich sehen lassen.
ORF-Star Barbara KARLICH führte durch den Abend. Als Weinpate fungierte der beliebte Schauspieler und Intendant Wolfgang BÖCK.
Der Besucheransturm bei der Weinverkostung und bei der anschließenden Nightparty war enorm. Die ebenso in großer Anzahl vertretene politische Prominenz wurde von Frau BM Maria RAUCH-KALLAT angeführt, die auch die Eröffnung vornahm.

Prämiert wurde an diesem Abend traditionell der beste Grüne Veltliner.
NewVino Wagram Sieger 2006 wurde Gerald WALTNER aus Engelmannsbrunn, der auch den 3. Platz gewinnen konnte. Den 2. Platz konnte Karl ECKER aus Unterstockstall erringen.
Das Rahmenprogramm gestalteten die Boring Blues Band und der EU Bauer vom Villacher Fasching Manfred TISAL.
Bei der anschließenden Nightparty wurde abgetanzt bis in die frühen Morgenstunden.
Dieser sehr erfolgreiche, herz- und gaumenerfrischende Mix – hochwertige Weine der Marktgemeinde Kirchberg am Wagram, Kultur, Entertainment und Nightparty – gibt dieser Veranstaltung ihren unverwechselbaren Flair.

>>Fotos vom Event

 

Spurensuche am Wagram
Die unentdeckte Region an der Donau

Sendetermin: Samstag, 18. Februar 2006, 17.05 Uhr, ORF 2
„Ein Film wie ein Mosaik" - so empfinden die Gestalter dieser Ausgabe von „Erlebnis Österreich" den Film über eine Region in Donaunähe: Der „Wagram" steht im Mittelpunkt der Produktion aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich (Gestaltung: Christian Puluj, Regie: Andi Leitner). Und da gleichermaßen die Landschaft, die in der Region verwurzelte Kultur und die hier lebenden Menschen.

Die Hügelkette zwischen dem Kremser Raum und Stockerau bietet viele versteckte Anziehungspunkte. Sie ist Wohnregion mit hoher Lebensqualität und landschaftlichen Schönheiten; bodenständige Gastronomie ist hier ebenso zuhause wie gehobene Kochkunst und auch Kunst und Kultur. Und vor allem prägt der Weinbau die Region: Der Grüne Veltliner ist die fuhrende Weinsorte am Wagram, ein Wein, der sich bei den Konsumenten steigender Beliebtheit erfreut.

„Erlebnis Österreich" fügt die verschiedenen Elemente regionaler Identität in einem emotionalen Bilderbogen zusammen. Gezeigt wird, wie die Menschen im Jahreskreislauf mit dem Wein leben - vom Frühlingserwachen über die stimmungsvollen Kellergassenfeste bis zu Weinlese und Weintaufe. Der Film stellt lokale Initiativen vor: den Kirchberger Naschmarkt und die Wagram-Forelle oder Konzerte und Ausstellungen im Heiss'n Haus in Gösing. Und er vermittelt nicht zuletzt, was die Einheimischen stolz auf die Region sein lässt und ihr Heimatgefühl ausmacht.

Regisseur Andi Leitner, selbst seit zehn Jahren in Feuersbrunn ansässig, nennt den Wagram „ein Land für Entdecker". Die Region sei nicht aufdringlich und laut, sondern eine „Destination auf den zweiten Blick, die ihre eigene Identität gefunden hat. Denn bei näherer Betrachtung offenbaren sich Schönheit und Vielfalt von Landschaft und Bewohnern".

>>Fotos vom der Filmpräsentation

 
Spurensuche am Wagram Die unentdeckte Region an der Donau

Straußkonzert

mit dem Salonorchester des Ensemble Neue Streicher unter der Leitung von Christian Birnbaum am Samstag, dem 21. Jänner 2006 in der Wagramhalle in Kirchberg am Wagram
Das Repertoire der Künstler reichte von Johann Strauß, Franz Lehar, Robert Stolz, Joseph Lanner bis zu W.A. Mozart.
Die Sopranistin Ulrike Sych begeisterte mit berühmten Arien aus dem Zigeunerbaron und Giuditta, die Singgemeinschaft Wagramland sang die Buchstabenpolka.
Der traditionelle Radetzky Marsch beendete das tolle Programm und begeisterte wie immer das mitklatschende Publikum.

>>Fotos vom Konzert

 
Straußkonzert

Kindergarteneinschreibung

Einschreibungen in den Kindergärten Kirchberg am Wagram und Altenwörth finden am 21. und 22. Februar 2006, um 13.00 -14.30 Uhr in den jeweiligen Kindergärten statt.

 
 
Social Media

Wahlkartenantrag

Wahlkartenantrag