2006

Punsch für den guten Zweck

2 Fliegen mit einer Klappe wurden beim 1. Engelmannsbrunner Punsch geschlagen
Das Hauptziel war es die Dorfgemeinschaft zu stärken und einen geselligen Abend für die Engelmannsbrunner zu organisieren. „Wir waren vor der Veranstaltung in jedem einzelnen Haus im Dorf und haben alle Bewohner persönlich eingeladen“, so Mitorganisator Bernd Kitzler. „Heute ist es selbst in einem so kleinen Ort wie unserem nicht mehr selbstverständlich, dass die Menschen regelmäßig zusammenkommen und ein paar gemütliche Stunden miteinander verbringen. Da haben wir angesetzt und ein bisschen das adventliche Gesellschaftsleben unseres Dorfes belebt.“ Besonders erfreulich ist, dass 1.150 Euro für die St.Anna – Kinderkrebsforschung lukriert werden konnten, die als Spende der Dorfgemeinschaft persönlich überbracht wurden. „Engelmannsbrunn ist immer schon für den tollen Zusammenhalt im Dorf bekannt gewesen, mit einem so überwältigenden Ergebnis haben wir aber trotzdem nicht gerechnet. Wir möchten unseren freiwilligen Helfern, sowie allen Gästen für einen sowohl ideell als auch finanziell höchst erfolgreichen Abend danken“, so „Punschkoch“ Gregor Nimmervoll.

>>Foto

 
Punsch für den guten Zweck
Spendenübergabe

Verkehrsfreigabe der Bahnunterführung

in Kirchberg am Wagram im Zuge der L46
durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll

Nicht nur für die Bewohner von Kirchberg am Wagram, sondern auch für die Verkehrsteilnehmer im Bezirk Tulln, wird es ab sofort eine wesentliche Verbesserung geben: Nach rund neunmonatiger Bauzeit wurde am 15. Dezember, die neue Bahnunterführung in Kirchberg am Wagram von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll für den Verkehr freigegeben.
Bürgermeister Johann Benedikt eröffnete sichtlich stolz auf das fertige Projekt, die Festrede und konnte in der Runde zahlreiche Ehrengäste begrüßen: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Pfarrer Mag. Maximillian Walterskirchen, Abgeordnete zum Landtag Rudolf Friewald, Mag. Alfred Riedl, Helmut Cerwenka, Straßenbaudirektor DI Rudolf Gruber, ÖBB-Vorstandsdirektor DI Peter Klugar, Bezikshauptmann Mag. Andreas Riemer, Vertretung für die Einsatzorganisationen Chefinspektor Ernst Weiss, Vizebürgermeister Hubert Fiegl und Bürgermeister Franz Geier.

"Damit wird ein wichtiger Beitrag für mehr Lebensqualität der Anrainer und für mehr Verkehrssicherheit in der Region geleistet", zeigte sich Dr. Erwin Pröll überzeugt, dem die Entschärfung dieses neuralgischen Verkehrsknotens stets ein großes Anliegen war. Die Baukosten von rund 4,5 Millionen Euro seien auf jeden Fall gut investiertes Geld, denn wenn es um die Sicherheit gehe, dürfe nicht gespart werden, so der Landeshauptmann. Zudem hätten sich durch die Zugfrequenz und die Verschubtätigkeit der Bahn immer öfter Staus vor der Schrankenanlage ergeben. Weiters wurden mit der neuen Bahnunterführung auch Lärm und Abgase reduziert und somit wurde ein wesentlicher Beitrag zum Umweltschutz geleistet.

Die Gesamtkosten für dieses Projekt belaufen sich auf rund 4,5 Millionen Euro, wobei 240.000 Euro vom Land Niederösterreich, 450.000 Euro von der Gemeinde Kirchberg am Wagram und rund 3,8 Millionen Euro von den ÖBB getragen worden sind.

>>Fotos vom Event

 
Verkehrsfreigabe der Bahnunterführung Verkehrsfreigabe

Theaterverein Kirchberg am Wagram
„Lügen über Lügen“ Komödie in 4 Akten von Walter G. Pfaus

Die arme Tante. Wegen einer kleinen Lüge ist sie nach Amerika ausgewandert. Jetzt kommt sie nach fünfundzwanzig Jahren zurück und wird drei Tage lang nur angelogen....

Personen und ihre Darsteller:
Leo Bubek  - Hannes Bauer
Dunja Bubek - Mag. Verena Müller
Werner Frisius - Robert Kurzbauer
Lisa Frisius - Eva Tragschitz
Jörg Mendes - Erwin Mantler
Erna Bubek -  Mag. Eva Macho
Tante Rita -  Mag. Christa Katzenberger
Noch eine Tante - Doris Becker
Willi Sattler -  Mag. Wilfried Becker

Spielleitung: Mag. Eva Macho
Bühnenbild: Ernst Vogel
Technik: Wolfgang Schmid
Maske: Ilse Fandl
Frisuren: Heidi Brandl

>>Fotos vom Event

 
Theaterverein Kirchberg am Wagram „Lügen über Lügen“ Komödie in 4 Akten von Walter G. Pfaus Lügen über Lügen

Verkehrsfreigabe der Bahnunterführung

in Kirchberg am Wagram im Zuge der L46 durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll

  Einladung zur Verkehrsfreigabe

 
Verkehrsfreigabe der Bahnunterführung
Social Media