2022

Statistik Austria kündigt AES-Erhebung anAES – Wie lernen Erwachsene?

Über 30 Länder nehmen an der internationalen AES-Erhebung teil, in Österreich startet AES im Oktober 2022. AES steht für Adult Education Survey und wird vom Statistischen Amt der Europäischen Union (EUROSTAT) organisiert, für die nationale Durchführung ist Statistik Austria verantwortlich.


Worum geht es beim AES?

Wir erwerben im Laufe unseres Lebens viele Kenntnisse und Fähigkeiten. Uns interessiert: Haben die Menschen Österreich im letzten Jahr etwas Neues gelernt? Das kann beruflich oder privat gewesen sein. Dabei ist es egal, ob das über eine App am Handy, in einem Kurs vor Ort oder online, mit einem Online-Video oder im Freundeskreis war. Die AES-Erhebung erfasst diese Bildungsaktivitäten und liefert so Erkenntnisse für die Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik.  Für die Teilnahme sind keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten notwendig.


Wer kann teilnehmen?

AES1Statistik Austria wählt eine zufällige Stichprobe Erwachsener aus.

AES2Diese Personen werden schriftlich zur Teilnahme eingeladen. Nur von Statistik Austria eingeladene Personen können an der Befragung teilnehmen.

AES3Als Dankeschön für die Teilnahme bekommen alle Befragten 10 Euro. Sie können zwischen einem Einkaufsgutschein oder der Weiterleitung einer Spende an ein österreichisches Naturschutzprojekt wählen.

Gut zu wissen:

  • Alle Angaben unterliegen der absoluten statistischen Geheimhaltung und dem Datenschutz gemäß dem Bundesstatistikgesetz 2000 und den entsprechenden Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
    Details: http://www.statistik.at/web_de/ueber_uns/datenschutzinformation/index.html.
    Die Angaben werden nur für statistische Zwecke verwendet und persönliche Daten werden nicht weitergegeben.
  • Es besteht keine gesetzliche Auskunftspflicht.
  • Unsere Erhebungspersonen sind professionell und gut geschult.

Wo gibt es Karte?
www.statistik.at/aes
aes@statistik.gv.at

pdfStatistik Austria AES.pdf

Social share