2018

Preisverleihung Prima la Musica Preisträgerkonzert 201822 Musikschüler der Musikschule Region Wagram haben am heurigen Wettbewerb Prima la Musica teilgenommen. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Preisträgerkonzertes am 22. März 2018 im Haus der Musik in Grafenwörth statt.

Aus der Marktgemeinde Kirchberg am Wagram haben erfolgreich teilgenommen:
Sebastian Repas, 1. Preis mit Weiterleitung, Schlagwerk
Sebastian Baum, 1. Preis mit Weiterleitung, Saxophonquartett
Christina Kurzbauer, 2. Preis, Violine
Laura Ehn, 2. Preis, Querflöte

Preisverleihung Prima la Musica Preisträgerkonzert 2018

 

Große Erfolge der Musikschüler vom Wagram beim Landeswettbewerb „Prima la Musica“!

von Markus Holzer

Wettbewerbe und der Landeswettbewerb „Prima la Musica“ haben sich in den vergangenen Jahren zu einer Benchmark für Musikschulen entwickelt. Schüler dazu zu motivieren, eine monatelange Vorbereitungszeit in Kauf zu nehmen, gehört an den führenden Schulen des Landes zum Unterrichtsalltag. So ist es nicht verwunderlich, dass das Team der Musikschule am Wagram jedes Jahr neue Talente entdeckt und Preise einheimst.
Nachdem 2017 die Bläser solistisch und die Streicher und Sänger kammermusikalisch eingesetzt wurden, waren heuer die komplementären Besetzungen an der Reihe.
In den Kategorien Holzbläser-Kammermusik, Offene Kammermusik und Ensembles für Zupf- und Schlaginstrumente wurde seit September letzten Jahres eifrig geprobt. Solistisch waren heuer die Streichinstrumente und die Kategorie Gesang an der Reihe.
Markus Holzer, Musikschulleiter am Wagram, dazu:
Jeder Schüler lernt in der Vorbereitungsphase für einen Wettbewerb mehr als in einem normalen Schuljahr. Daher unterstütze ich diese Entwicklung sehr. Ich bin AUF JEDEN SCHÜLER stolz, weil die Entwicklung und die Leistungen nach wenigen Monaten hörbar sind. Und die Eltern beobachten oft mit Staunen die musikalische Entwicklung ihrer Sprösslinge!
Besonders erfolgreich waren heuer Anna Neuhold, 8 Jahre, mit einem AUSGEZEICHNETEN ERFOLG am Klavier. Sie wird von Adriana Paler betreut.
Entsendungen zum Bundeswettbewerb gab es für das Saxophonquartett „Saxophontastisch“ aus der Klasse Markus Holzer. Elias Koschier, Julia Gartner, Sebastian Baum und Florian Diglas – in der Besetzung Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon - werden Niederösterreich beim Bundeswettbewerb in Innsbruck vertreten!
Der wohl größte Erfolg geht an den jungen Pianisten Paul Blüml aus Königsbrunn am Wagram:
Mit überirdischen 96,2 von 100 Punkten war dies nicht nur ein ausgezeichneter Erfolg sondern der LANDESSIEG in der Kategorie Klavier.
Sebastian Repas, ehemaliger Schüler von Peter Vorhauer und mittlerweile an der Vorbereitungsklasse der Universität für Musik, erzielte mit den „Fantastic Five“ ebenfalls eine Auszeichnung und wird in Innsbruck nochmals zu hören sein!

 

Social Media